Die sichere Seite für Ihre
Partnersuche.
Ich bin
Ich suche
Close up photo website got news she her lady telephone share repost like heart letters pick choose choice illustration photos guys dating site futuristic creative design isolated grey background.

Singlebörse oder Partnervermittlung? Wichtige Unterschiede im Vergleich

Inzwischen ist die Online-Partnersuche nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken: Jeder dritte Deutsche hat schon mindestens einmal mit anderen Singles über eine Singlebörse oder Partnervermittlung Kontakt aufgenommen. Kein Wunder also, dass man mittlerweile bei dem großen Angebot an unterschiedlichen Plattformen sprichwörtlich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht. Wir klären Sie darüber auf, was der Unterschied zwischen Singlebörsen und Partnervermittlungen ist und wie Sie ganz einfach die passende Plattform für sich finden.

Inhalt:


Früher Rendezvous – heute Online-Dating

Wir Menschen sind romantische Wesen. Seit Urzeiten erzählen wir uns Geschichten von der Liebe. Sie hat uns zu unzähligen Liedern und Gedichten inspiriert und sogar Kriege verursacht. Das Gefühl und all das romantische Drumherum – das Hofieren, erste Verabredungen, kleine Geschenke und große Gesten – gibt es also seit Menschengedenken.

Was sich ändert, ist das Wie. Wenn also heute gern mal über dieses neumodische „Dating“ geschimpft wird, kann man getrost antworten: Das hieß früher einfach Rendezvous. Dating bedeutet einfach „sich verabreden”. Es handelt sich um kein neues Phänomen, sondern war immer schon da.

Neu ist nur die Dating-Aktivität: Hatten Paare früher vielleicht zwei Verabredungen im ganzen Jahr, sind es heute mindestens zwei im Monat. Diese Entwicklung ist dem Internet mit seiner schnellen Kommunikation und Vernetzung zu verdanken.

Das Angebot verschiedener Online-Dating Anbieter ist groß, ein Überblick muss her. Zwei Arten von Plattformen haben sich zur Partnersuche im Internet durchgesetzt: Singlebörsen und Partnervermittlungen.


Was ist der Unterschied zwischen Singlebörsen und Partnervermittlungen?

Singlebörse

Im Netz haben sich zwei Arten von Plattformen zur Partnersuche durchgesetzt: Singlebörsen und Partnervermittlungen. Für Ihre Suche nach dem großen Glück ist die Wahl des Anbieters sehr wichtig, da Sie ja auf Gleichgesinnte treffen wollen. Wir erklären Ihnen daher die wichtigsten Eigenschaften sowie Unterschiede von Singlebörsen und Partnervermittlungen und welche Intentionen die jeweiligen Mitglieder verfolgen.

Singlebörse – für kurze Abenteuer

Oft ist eine Singlebörse kostenlos und funktioniert im Prinzip wie die Kontaktanzeige in der Zeitung: Sie melden sich an und kontaktieren ansprechende Nutzer.


1. Auf Singlebörsen steht das Flirten im Vordergrund

Der lockere Kontakt und das Flirten steht bei einer Singlebörse meist im Vordergrund. Den Nutzer geht es nicht darum, hier die große Liebe zu finden, sondern sie wollen hauptsächlich Spaß haben. Das Durchschnittsalter ist bei einer Singlebörse deshalb auch meist deutlich jünger als bei den meisten Partnervermittlungen.


2. Sie gehen selbst auf die Suche

Sie werden selbst aktiv und klicken sich durch die Profile, schreiben interessante Mitglieder an und treffen sich vielleicht sogar. Bei einer Singlebörse gehen Sie also selbst auf die Suche. Die Auswahl ist sehr groß, da eine Singlebörse Tausende Mitglieder haben kann. Bis Sie ein interessantes Profil gefunden haben, kann es also etwas dauern.


3. Vorsicht vor Betrügern auf Singlebörsen

Und etwas Vorsicht ist geboten: Auf Singlebörsen kommen Abenteurer zusammen, Liebespiraten und auch mal Betrüger. Geben Sie keine Daten wie Telefonnummer oder Adresse weiter und seien Sie auch umsichtig mit den Angaben, die Sie in Ihrem Profil machen. Oftmals ist die Infrastruktur der Singlebörsen nicht auf optimalen Datenschutz ausgelegt. Wenn Sie auf Beutefang für ein heißes Abenteuer in eine Bar gehen, dann drucken Sie sich ja auch nicht Ihre Adresse auf Ihr T-Shirt. Sie selbst sorgen für Ihre Sicherheit: Mit diesem Grundgedanken finden Sie auf einer Singlebörse sicher ein aufregendes Abenteuer.

Partnervermittlung – für langfristige Beziehungen

Bei einer Online-Partnervermittlung wie LemonSwan, finden Sie mehr als nur ein kurzes Abenteuer, hier kommen Menschen zusammen, die eine langfristige Partnerschaft und ernst gemeinte Angebote suchen. Da muss die Chemie natürlich stimmen und im Vorweg geklärt werden, welcher Partner nun zu wem passt. 


1. Mehr Sicherheit und Datenschutz

Partnervermittlungen achten verstärkt auf die Sicherheit Ihrer Mitglieder – Datenschutz wird großgeschrieben.


2. Partnervorschläge erleichtern die Partnersuche

Bei einer Online-Partnervermittlung wird zu Anfang ein wissenschaftlicher Fragebogen ausgefüllt, bei dessen Beantwortung sich Ehrlichkeit auszahlt – denn auf dieser Basis werden potenzielle Partner für Sie ermittelt. Sie können sich erst einmal entspannt zurücklehnen.


3. Das wissenschaftliche Matching

Per Matching-Verfahren erhalten Sie dann Partnervorschläge, die Sie nun selbst kontaktieren können. Hier wird Ihnen also ein Teil der Suche abgenommen, da Ihnen Partner vorgeschlagen werden könnten, die gut zu Ihrer Persönlichkeit passen. Dann heißt es aktiv werden. Bei der Einrichtung des Online-Profils sollten Sie sich ein wenig Mühe geben, damit die Suche erfolgreich verlaufen kann. Dazu geben Ihnen die meisten Seiten aber auch Tipps.


4. Ausgeglichenes Männer-Frauen-Verhältnis

Sowohl Partnervermittlungen als auch Singlebörsen achten auf ein ausgeglichenes Verhältnis beider Geschlechter – verständlich. Dennoch gelingt ein solch ausgewogenes Verhältnis Anbietern bei Partnervermittlung besser. Singlebörsen haben oft einen Männerüberschuss. Eine fundierte Erklärung dafür gibt es nicht, denkbar ist jedoch der Aspekt, dass auf Singlebörsen der schnelle Flirt gefunden werden kann, der mehr Männer anziehen könnte.


Singlebörse oder Partnervermittlung – Was passt besser zu Ihnen?

Sie kennen nun den Unterschied zwischen Singlebörsen und Online-Partnervermittlungen und fragen sich: „Was passt besser zu mir?“ Diese Fragen helfen Ihnen bei der richtigen Entscheidung:

  • Was erwarte ich mir von der Plattform?
  • Wonach suche ich?
  • Möchte ich nur Spaß oder etwas Langfristiges?
  • Bin ich bereit, für die Partnersuche Geld auszugeben?
  • Möchte ich selbst suchen oder mir durch wissenschaftliche Partnervorschläge bei der Suche helfen lassen?
  • Lege ich viel Wert auf Datenschutz bei der Online-Partnersuche?
  • Kann ich damit leben auf Fake-Profile und Betrüger zu stoßen?

Fazit: Hören Sie gut in sich hinein

Es kommt also ganz auf Sie und Ihre Motivation an: Bei einer Singlebörse sind Sie schnell im Spiel – ein Profil ist binnen weniger Sekunden erstellt, und Sie können sofort drauflosflirten. Wer jedoch nach einer langfristigen Beziehung sucht und viel Wert auf Datenschutz legt, der ist bei einer Online-Partnervermittlung wie LemonSwan besser aufgehoben. ?


Von: LemonSwan Redaktion
Von: LemonSwan Redaktion